Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung ist ein lebenslanger Prozess.

Das persönliche Lernen am Leben lässt sich allerdings auch aktiv betreiben. Fragend im Leben zu stehen und diesen Fragen auf den Grund zu gehen, führt zu einem bewussten, eigenverantwortlichen und erfüllten Leben.

Für ein solches Leben gibt es drei Voraussetzungen:

  1. Ich muss mich kennen,
  2. ich muss mich mögen,
  3. ich muss mich so organisieren, dass ich nichts zu klagen habe.

Zu 1.: sich selbst zu kennen ist die Basis unserer Persönlichkeit. Die Erfahrung, die wir mit uns selber haben, widerspricht manchmal dem, was uns unsere Mitmenschen spiegeln (Selbstbild - Fremdbild). Es gibt Wege und Methoden, mit denen wir uns selber noch klarer sehen können. Dazu zählen die Selbst-Erfahrung, das gemeinsame Lernen sowie die nüchterne Betrachtung im Spiegel der Meditation. Diese Wege bieten wir am Benediktushof an.

Zu 2.: Sich selber mögen zu lernen, kann ein schwerer Weg sein. Er setzt voraus, dass wir mit unserer Vergangenheit Frieden finden. Das ist in jedem Fall heilsam und macht Veränderung und Entwicklung erst möglich. Als Psychotherapeutin unterstützt Margot Menschen auf diesem Weg. Ihr Angebot in ihrer Augsburger Praxis ist u.a. die Auflösung hinderlicher systemischer Lebensmuster.

Zu 3.: Es sind die "Soft Skills", die persönlichen und sozialen Kompetenzen, die uns dabei helfen können, uns im Leben zufriedenstellend zu organisieren. Ich unterrichte sie in dem Seminar "Bewusst Leben - Psychologie für den Alltag" am Benediktushof, s. "Termine") und habe kürzlich ein Buch dazu veröffentlicht.

se georgese margot

Wenn diese kurze Übersicht Sie anspricht, ist der erste Schritt ein Anruf bei uns.
Die Nummer ist: 0821/408 212 98

George Pennington
Augsburg, 28.12.2015