Systemische Heilprozesse

Das Leben mit seinen vielen prägenden Ereignissen hinterlässt dauerhafte Spuren in Körper, Geist und Seele. 
Unbewältigte bzw. unerlöste Ereignisse aus frühen Lebensjahren (Trauma, Schockzustände,Tod-Begegnungen,
seelische Abgründe, das verletzte innere Kind, unbewusste, toxische,
auch systemisch vererbte Lebensmuster,
Seelenverlust usw.) werden im Laufe eines Lebens immer wieder zum Thema. 

In Altlasten bleiben Teile unserer Lebensenergie dauerhaft gebunden und fehlen uns als Kraft-Ressource im Alltag.
Das kann unsere weitere Entwicklung behindern und viele persönliche und soziale Kollateralschäden verursachen.

Dieser 5-tägige Prozess öffnet einen Weg, der in ca.15-20 Stunden intensiver Arbeit nachhaltig heilsam wirken kann.
Es geht darum, innere Hindernisse zu befrieden, alte Wunden zu heilen und sie in Quellen der Kraft zu verwandeln.
Die dadurch frei werdende Energie öffnet den Weg zu einem bewussten, eigenverantwortlichen und erfüllten Leben.
Dabei kommen, je nach Bedarf und Thematik, verschiedene Elemente zum Einsatz:
     Gespräch, Atemarbeit, systemische Aufstellung, Trauma-Arbeit, der Tod, Abschied, das innere Kind, Meditation,
     Schamanismus und Seelenrückholung, Schmerz- und Heilbild-Erleben, Gestalt, Körper- und Gefühlsarbeit uvm.

Wesentlich ist es, Offenheit in der Seele herzustellen, die Einsicht, tiefes Verständnis und Heilung bringt.

Meine Arbeit

In meiner Arbeit mit Menschen geht es mir darum:

 seelische, emotionale und spirituelle Verstrickungen und unbewusste
       systemische Lebensmuster 
zu erkennen und aufzulösen;

•  das auszuheilen, was sich in Körper, Geist und Seele im Laufe des Lebens angesammelt und verhärtet hat,
•  die für diesen heilsamen Prozess nötige Öffnung der Seele herzustellen.

Margot_SW.png

Margot Pennington

Klinische Dipl. Psychologin, Dipl. Soziologin
Systemische Traumatherapeutin
Intensive Systemische Kurzzeittherapie

Augsburg
Tel.: 0821 408 212 98